Die mysteriöse Treppe…

Hallo Menschlinge und Hundefreund,

in dem Haus in dem wir wohnen gibt es Treppen. An meinem ersten Tag hier fand ich das ein bisschen unheimlich, weil zwischen den Stufen so Lücken sind und ich dachte, dass ich da durch falle.

Inzwischen sind Treppen kein Problem mehr für mich. Naja, ausser solche mit so einem Metallgitter. Die kann ich nur runter gehen. Hochgehen traue ich mich nicht. Aber so eine Treppe ist nur beim Shep vor der Haustür und da kann man auch durch die Hintertür gehen. 

Jedenfalls sind unsere Treppen für mich überhaupt kein Thema mehr. Ich gehe mehrmals am Tag nach oben in den ersten Stock um mich auf meine Couch zu legen oder wieder ins Erdgeschoss um mich in mein Bett zu legen oder um mir was zu Knabbern aus meinem Bett zu holen, oder um zu gucken was die Menschin und der Menschenmann machen.

Im zweiten Stock war ich auch schon manchmal. Da ist das Menschenschlafzimmer. Da gehe ich aber nur hoch, wenn die Menschin mich mitnimmt. Irgendwie finde ich es da oben ein bisschen gruselig und irgendwie gehört das Menschenschlafzimmer auch Phoebe und ich fühle mich da wie ein Eindringling. Phoebe kann nämlich ganz schön böse Fauchen, wenn man etwas macht was ihr nicht gefällt und manchmal gibt sie mir und Balu auch eine Ohrfeige oder eine Kopfnuss, wenn wir uns falsch verhalten oder wenn sie schlechte Laune hat. Sie haut mich zwar immer ohne Krallen, aber ich erschrecke dann trotzdem ziemlich.

Es gibt auch noch eine dritte Treppe in unserem Haus. Die führt vom Wohnzimmer nach unten. Diese Treppe habe ich noch nie benutzt. Da unten ist es ziemlich dunkel und unheimlich. Ich denke diese Treppe führt in eine Art Tunnel oder Höhle. Wenn man sich aber durch diese Höhle durchgewagt hat, wartet wohl eine Art magisches Paradies. Die Menschin bringt oft schmutzige Menschenkleidung nach unten und bringt dann saubere Menschenkleidung mit nach oben. Oft kommt sie auch mit Tüten voller Menschenessen oder Dosen nach oben. Und manchmal, wenn sie wieder kommt hat sie meine Futterdosen dabei und einmal am Tag geht sie runter und bringt mir einen Ziemer oder einen Hühnerstick oder etwas anderes tolles zum Knabbern mit. 

Ich bin froh, dass die Menschin so mutig ist und für mich die mysteriöse Treppe runter geht. Sonst könnte ich vielleicht niemals etwas essen und würde bestimmt keine Knabbersachen bekommen. Habt ihr auch so mysteriöse Treppen oder Zimmer in eurem Zuhause?

Eure Tiffi

Advertisements

One thought on “Die mysteriöse Treppe…

  1. Was für ein Zufall, dass es bei uns ähnlich aussieht, aber zum Glück alle Treppen aus Stein sind. Keine Chance, dass Socke da durchfallen kann. Aber solche Treppen kenne wir auch und die sind für Socke mehr als gruselig. Da Socke immer mal wieder Rückenprobleme, wird sie meist auch rauf – und runter getragen.

    In den dunklen Keller traut sich Socke schon, aber es gibt wenig Grund für Socke, dorthin zu wollen. Die guten Sachen stehen in der Küche.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s