Ein bisschen speziell…

Tiffi ist ein Hund. Ein ganz normaler Hund. Aber eben ein bisschen speziell.

Als zum Beispiel die Platznachkontrolle zu uns kam, fragte sie mich an der Tür ganz irritiert, wo denn mein Hund sei. Weil Tiffi, wenn Jemand an der Tür klingelt ganz still auf ihrem Bett liegt und vorsichtig über die Sofalehne schielt um herauszufinden, wer da kommt und ob diese Person vielleicht eine Gefahr darstellt. Sie ist nicht der Hund, der sofort auf sich aufmerksam macht.

Allgemein bellt Tiffi höchst selten. Die ersten Tage die sie bei uns verbrachte, war ich mir nichtmal sicher ob sie wirklich eine Stimme hat. Sie bellt vielleicht alle zwei Wochen einmal kurz. Wenn wir Nachts im Dunklen nach Hause kommen und sie alleine da ist, schlägt sie an. Wenn sie mit ihrem Kumpel Shep spielt rutscht ihr mal ein Beller raus. Aber sonst ist Tiffi eher schweigsam. Lediglich Geräusche macht sie viele. Sie quietscht und grummelt, wenn sie sich streckt und gähnt und sie jammert, winselt oder bellt oft im Schlaf.

Wo andere Hundebesitzer also mit ihrem Hund trainieren, dass man nicht jeden Hund, Fahrradfahrer oder Passanten anbellt, übe ich mit meinem Hund, dass man auch auf der rechten Seite des Leinenführers laufen kann. Das kann Tiffi nämlich nicht. Sie kann nur links laufen. Wenn man rechts läuft kommt nämlich der große Hundedämon und frisst einen. Es ist also harte Arbeit, mit viel Bestärkung und Korrekturen meinerseits, eine zehn Meter Strecke rechts von mir zurückzulegen. Aber wir arbeiten weiter dran und irgendwann wird es klappen.

Beim Training zeigt sich auch immer wieder eine andere Besonderheit von Tiffi. Wenn sie sehr aufgeregt ist, fällt ihr gerne mal das Belohnungsleckerchen aus der Schnauze. Und dann liegt es da, wird angestupst und dann für ungenießbar befunden. Weil es nämlich dreckig geworden ist. Ich Naivling hatte ja gedacht, dass Straßenhunde alles essen. Aber weit gefehlt. Was sandig oder voller Erde ist, kann essen wer will, aber nicht Prinzessin Tiffany. Sowas hat sie nun wirklich nicht mehr nötig. Dann eben kein Leckerchen. Ist sie ja nicht drauf angewiesen. Zuhause gibt es sicher was anderes zu essen.

Aber wahrscheinlich haben auch eure Hunde so ihre Eigenheiten und ich bilde mir nur ein, dass Tiffi mehr davon hat als andere Hunde.

Viele Grüße,

Karen

Advertisements

2 Kommentare zu „Ein bisschen speziell…

  1. Socke hat schon viele ganz besondere Eigenarten, deren Aufzählung den Rahmen eines Kommentars sprengen würde. Gebellt hat Socke im ersten halben Jahr bei uns auch nicht und wir dachten, dass sie es nicht kann, heute wissen wir es besser…;o)

    Ich liebe jede Eigenart an Socke und die, die uns störten, die haben wir abtrainiert…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s